Der Verein Kreativität trifft Technik e.V. eröffnet im Oldenburger Bahnhofs- viertel unter dem Namen „Beta-Space“ einen Treffpunkt für kreative Bastler und Technikbegeisterte. Damit hat Oldenburg nun als erste Stadt im Nord- westen einen „Hackspace“. Die Einweihung findet am 28. November 2011 statt und wird von einem viertägigen Rahmenprogramm begleitet.

Oldenburg. Am kommenden Montag, den 28. November 2011, um 19:00 Uhr lädt der Verein Kreativität trifft Technik e.V. zur Einweihung seines neuen Vereinsheims „Beta-Space“ in der Bleicherstraße 10 ein. Es ist nach dem Vorbild eines sogenannten Hackspaces aufgebaut. Hackspaces sind offene Räume für Menschen, die an Technologie, Wissenschaft und digitaler Kultur interessiert sind. Hier können sie gemeinsam an Projekten arbeiten oder Workshops und Vorträge veranstalten. In zahlreichen Städten auf der ganzen Welt lassen sich inzwischen solche Räume finden. Nun hat auch Nordwestdeutschland mit dem „Beta-Space“ in Oldenburg seinen ersten Hackspace.

Mit dem in der öffentlichen Wahrnehmung oft negativ besetzten Image von Hackern hat der gemeinnützige Verein indes nichts zu tun. Dies zeigt schon ein Blick auf das viertägige Rahmenprogramm zur feierlichen Eröffnung. Hier bieten die Mitglieder einen Einblick in die typischen Aktivitäten in einem Hackspace: Bereits ab Sonntag, den 27. November, um 13:00 Uhr besteht für Besucher etwa die Möglichkeit, unter Anleitung in der Werkstatt des Vereins mit Mikrocontrollern und 3D-Druckern zu experimentieren. Zudem werden vielfältige Workshops und Vorträge angeboten. Das Spektrum reicht von „Kochen für Nerds“ über neue Programmiertechniken bis hin zu Fragen des Datenschutzes in Sozialen Netzwerken.

Mit Unterstützung der Kulturetage und der Oldenburger Raiffeisenbank konnte der Verein Kreativität trifft Technik e.V. seine Idee von einem solchen Raum binnen weniger Monate realisieren.

Weitere Einzelheiten und das Veranstaltungsprogramm gibt es auf der Vereinshomepage.

Über den Verein Kreativität trifft Technik e.V.

Mitte des Jahres haben sich etwa 30 Oldenburger zum gemeinnützigen Verein Kreativität trifft Technik e.V. mit dem Ziel zusammengeschlossen, einen Treffpunkt zum offenen Austausch von technikaffinen und kreativschaffenden Menschen in Oldenburg aufzubauen. Damit möchte der Verein zu einem Inkubator für neue kreative technische Projekte in der ganzen Region werden. Darüber hinaus sollen aktuelle wissenschaftliche, technische und soziale Themen aktiv in die breite Öffentlichkeit getragen werden.

Space Status Unbekannt.
Radstelle Status Unbekannt.